Support-Forum

Webmailer-Login-Fehlschlag mit vergessener Slider-Position

Fragen zum anonymen und spurlosen Surfen im Internet. Fragen zur Konfiguration, zum Security Slider und das Tor-Netzwerk.
Bei Versuchen, mich über den Webmailer von mailbox.org, d.h über die URL

https://login.mailbox.org

einzuloggen, wird manchmal trotz korrekt übermittelter Zugangsdaten wieder die Login-Seite mit der URL

https://login.mailbox.org/#login_type=u ... ale%3Dtrue

angezeigt.

Ich hatte vor Übermittlung der Zugangsdaten die Slider-Position durch Klick auf das Trutzbox-Symbol auf L2 gesetzt. Diese war bei der erneuten Anzeige der Login-Seite auf L1 zurückgesetzt.

Liegt das an der (mit "/#login_Type...") erweiterten URL?

Die Gründe für das angewiesene Login sind mir nicht klar. Möglicherweise ist die Webanwendung überlastet oder die Anfragen gegen verzögert durch die Trutzbox.

Nach einigen Versuchen funktioniert dann der Login.

Aber das "Vergessen" der Slider-Einstellung finde ich besonders suspekt.

Das unterschiedliche Verhalten beim Login - mal erfolgreich, mal abgewiesen - macht es auf jeden Fall schwer, herauszufinden, welche Slider-Position für eine erfolgreiche Webmailer-Nutzung notwendig und hinreichend ist.
Es gibt Fälle, bei denen das Verschieben des SecuritySliders für den Anwender, also im TrutzBurg-Menü, nicht immer funktioniert. Grund dafür ist, dass die TrutzBox nicht immer erkennen kann, welche Seite der Benutzer wirklich aufgerufen hat und was implizite Aufrufe sind.
Die TrutzBox "sieht" erst mal nur Verbindungs-Anfragen zu Servern im Internet und versucht über das http-Tag "Referer" und aufgrund von schnell darauf folgenden weiteren Verbindungen zu erkennen, was bewusst vom Anwender aufgerufene Links sind (TrutzContent) und welche Links vom Browser nachgeladen werden (TrutzBrowse). Wenn eine Web-Seite nicht ganz Vorschriftsmässig programmiert wurde, dann kann die TrutzBox irrtümlich einen Link als neuen Aufruf erkennen, obwohl er noch zum ursprünglichen Aufruf gehört. Im Zugriffsprotokoll kann man erkennen, welche Aufrufe von der TrutzBox als TrutzContent und welche als indirekte aufrufe (TrutzBrowse) erkannt wurden.

So kann es im TrutzBurg-Menü vorkommen, dass der Slider für den falschen Link verschoben wird. Im Menü "Solider-Positionen" kann man sehen, wo der Slider für eine Domain steht und dort kann man für eine Domain auch den Slider anpassen.
Wenn eine Web-Seite nicht richtig funktioniert, schaut man am besten im Zugriffsprotokoll nach, welche Server genau aufgerufen werden und mit Anklicken des TrutzBrowse-Symbol kann man dort dann auch den Slider für die richtigen Server setzen.
comidio support hat geschrieben: Wenn eine Web-Seite nicht richtig funktioniert, schaut man am besten im Zugriffsprotokoll nach, welche Server genau aufgerufen werden und mit Anklicken des TrutzBrowse-Symbol kann man dort dann auch den Slider für die richtigen Server setzen.
Geht man dann am besten über den Klick auf die im Zugriffsprotokoll auf den Server oder öffnet man selbst ein neues leeres Browsertab und gibt die Domain selbst in die Adreßzeile ein, um anschließend den Slider über das TrutzBrowse-Symbol einzugeben?

Oder würden beide Vorgehensweisen keinen Unterschied machen?
Einfach im Zugriffsprotokoll auf das TrutzBrowse-Symbol eines Zugriffs klicken, dann öffnet sich das Menü für die Slidereinstellung. Dort kann man dann den SliderLevel für den ausgewählten Server anpassen.
mailbox.org1.jpeg
mailbox.org1.jpeg (113.62 KiB) 294 mal betrachtet